Nützliche Links

Quartiersprojekt Rissen

PARITÄTISCHER Wohlfahrtsverband

Der PARITÄTISCHE engagiert sich seit Januar 2017 in Rissen. Ziel ist es, Ehrenamtliche, Geflüchtete, Bewohnerinnen und Bewohner sowie Rissener Organisationen und Institutionen zusammenzubringen, um interkulturelle Begegnungen möglich zu machen. Darüber hinaus werden Formate und Projekte mit Nachhaltigkeitscharakter entwickelt, die das nachbarschaftliche Miteinander fördern und für Nachhaltigkeit sorgen. So sind mittlerweile ein Begegnungscafé in den Räumlichkeiten des Rissener Bürgervereins entstanden sowie gemeinsame Radtouren, die mit der Fahrradwerkstatt der Unterkunft Sieversstücken stattfinden.

 

  https://www.paritaet-hamburg.de/verband/einrichtungen-und-projekte/perspektive-hamburg-quartiersprojekt-rissen.html


Quartiersprojekte des Diakonischen Werks

Diakonisches Werk Hamburg

Das Diakonische Werk verantwortet zwei Quartiersprojekte von "Perspektive Hamburg" in den Stadtteilen Niendorf und Lokstedt sowie in Langenhorn und Fuhlsbüttel. Die Koordinatorinnen erheben dort die Bedarfslage dieser Quartiere und deren Potenziale und fördern in Abstimmung mit den Bezirken und zivilgesellschaftlichen Akteuren eine teilhabeorientierte, integrierte Sozial- und Infrastrukturentwicklung.



 

  https://www.diakonie-hamburg.de/de/visitenkarte/Perspektive-Hamburg


Stadtteilbüro Tegelsbarg

AWO Hamburg

Das Stadtteilbüro Tegelsbarg ist eine zentrale Anlaufstelle für alle, die in Nachbarschaft zum Tegelsbarg wohnen. Entstanden ist das neue Beratungs- und Hilfsangebot im Rahmen des Projekts „Perspektive Hamburg". Das Stadtteilbüro befindet sich in der Nähe der Unterkunft Butterbauernstieg und möchte Nachbar*innen und Initiativen vor Ort zusammenbringen. Im Stadtteilbüro selbst sind eine Integrationsmanagerin des AWO Landesverbandes Hamburg e.V. sowie Mitarbeiter*innen der AWO-Tochter AQtivus, von der BIG Städtebaugesellschaft und Pro Quartier tätig. 



 

  https://www.awo-hamburg.de/im-quartier/quartiersbueros/stadtteilbuero-tegelsbarg/