Wohnungslosigkeit wirksam bekämpfen

Anfang des Jahres hatte die Sozialbehörde den Bericht zur Hamburger Obdachlosen- und Wohnungslosenbefragung veröffentlicht, der einen dramatischen Anstieg der Wohnungslosigkeit seit 2009 zeigte. Bei einer gemeinsamen Fachtag Anfang Mai diskutierten Behörde und Wohlfahrtsverbände mit der Fachöffentlichkeit über die Ergebnisse, die von Andreas Kämper vom Forschungsinstitut GOE vorgetragen wurden.

Auch die AGFW hatte Gelegenheit, ihre Analyse und Bewertung der Untersuchungsergebnisse vorzustellen. Der Vortragsteil wurde komplettiert durch ein Referat der BASFI sowie einen Überblick über die Obdach- und Wohnungslosenhilfe der Stadt Wien, dargestellt vom Fonds Soziales Wien und der Caritas Wien.

In der anschließenden Diskussion vertieften sich mehrere Arbeitsgruppen in die Studienergebnisse und erarbeiteten eine Vielzahl von Lösungsansätzen. Diese Handlungsempfehlungen werden nun von der Sozialbehörde und der AGFW ausgewertet. Eine schriftliche Dokumentation der Tagung ist in Vorbereitung und wird online veröffentlicht.

Die Untersuchung von GOE ist unter www.hamburg.de abrufbar.
Die Stellungnahme der AGFW findet sich hier.

  • 2019-05-09

RadButton