Perspektiven der (sozialräumlichen) Integrationsarbeit

Fachtagung am 14. Juni in der Katholischen Akademie

Welche Rahmenbedingungen brauchen wir, damit Integration gelingt? Und welche Rolle spielt dabei der Sozialraum, in dem wir uns bewegen? Der Sozialraum ist zwar in aller Munde – gerade Integrationsangebote für Menschen mit Migrations- und Fluchthintergrund sind ohne eine sozialräumliche Ausrichtung kaum denkbar. Doch was verstehen wir eigentlich genau unter dem Sozialraum?

Oft wird dieser auf Personen(gruppen) bezogen und gerade in öffentlichen Ausschreibungen entlang geografischer Grenzen abgesteckt. Genauso existieren aber Sozialräume über Stadtteilgrenzen hinweg, z.B. über die Anbindung an kulturelle Gemeinsamkeiten, an Gemeinden, Sportvereine oder Freundes- und Bekanntenkreise.
Welche Arten von Sozialräumlichkeit gibt es also und wie wird die Integrationsarbeit durch die Vielschichtigkeit des Konzepts beeinflusst?

Über diese Fragen möchten die Hamburger Wohlfahrtsverbände – zusammengeschlossen in der Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (AGFW) – und ihr Kooperationspartner, die Katholischen Akademie gerne mit Ihnen diskutieren. Wir laden Sie herzlich ein zum Fachtag

„Perspektiven der (sozialräumlichen) Integrationsarbeit“

am Freitag, den 14. Juni 2019
09.00 bis 16.15 Uhr

in der Katholischen Akademie,
Herrengraben 4, 20459 Hamburg


Das Programm mit Informationen u.a. zu den Workshops finden Sie hier.

Eine Anmeldung ist leider nicht mehr möglich, da bereits alle Teilnehmerplätze vergeben sind. Falls Sie sich auf die Warteliste setzen lassen möchten, schreiben Sie uns einfach eine Mail an sandra.berkling@agfw-hamburg.de oder rufen Sie uns an unter 040 23 68 65 57.

  • 2019-04-27

Seiten Optionen
RadButton