Engagement gesucht?

22. AKTIVOLI-FreiwilligenBörse vermittelt online ins Ehrenamt

Hamburg, 03.02.21. Wer ein freiwilliges Engagement sucht, hat im Netz nun eine weitere Anlaufstelle: Die Online-Plattform der AKTIVOLI-FreiwilligenBörse. Aufgrund der Corona-Pandemie findet die größte norddeutsche Freiwilligenmesse am 14. Februar virtuell statt und zwar auf der neuen Website www.aktivoli-boerse.de.

Auf der Plattform finden gemeinnützige Organisationen und Freiwillige zueinander. Bereits jetzt sind über 150 Projekte, die Freiwillige suchen, auf der Website mit einem Steckbrief vertreten. Unter den Aussteller*innen befinden sich große Institutionen wie zum Beispiel die Hamburger Wohlfahrtsverbände, aber auch viele kleine Projekte, die sich über Verstärkung freuen – sei es für Lesepatenschaften, Klimaschutzkampagnen oder den Bau eines inklusiven Hausboots.

„Trotz oder gerade wegen Corona möchten wir mit der Börse ein Zeichen setzen und dem freiwilligen Engagement im virtuellen Raum eine große Bühne geben“, sagt Jens Stappenbeck, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege, die gemeinsam mit dem AKTIVOLI-Landesnetzwerk die Veranstaltung organisiert. „Freiwilliges Engagement schafft menschliche Nähe und Zusammenhalt, was in diesen Zeiten notwendiger denn je ist. Dabei gehen viele Freiwillige neue Wege und verlegen ihre Aktivitäten ins Digitale. Die Engagementlandschaft ist dadurch noch einmal bunter geworden und diese Vielfalt greifen wir mit der virtuellen Börse auf.“

Digitales Matching
Am Valentinstag, dem eigentlichen Veranstaltungstag, wird es auf der Plattform innig: Gemäß dem Börsenmotto „Verlieb dich!...in dein Ehrenamt“ werden die virtuellen Messestände freigeschaltet, an denen sich Organisationen und Besucher*innen im Videochat näherkommen können.
Wer noch keine konkreten Vorstellungen hat, wie das eigene Engagement aussehen könnte, kann sich außerdem zwischen 13 und 17 Uhr an der Info-Hotline der Hamburger Freiwilligenagenturen beraten lassen (Telefonnummer 040/ 23 68 65 58).

Börse Live mit Senatorin Dr. Melanie Leonhard
Abgerundet wird das Börsenprogramm durch einen Livestream, der auf die Plattform übertragen wird. Der Auftakt beginnt um 11 Uhr mit der Schirmherrin der Börse, Sozialsenatorin Dr. Melanie Leonhard, die sich in einer Videokonferenz mit Ehrenamtlichen über neue Impulse in Zeiten von Corona austauscht. Es folgen verschiedene Vorträge zum Beispiel zu den Themen Kurzzeit-Engagement oder Online-Volunteering. Zuschauer*innen können im Live-Chat Fragen stellen und miteinander diskutieren.

Das gesamte Angebot der AKTIVOLI-FreiwilligenBörse ist für Besucher*innen kostenlos.

Pressekontakt:
Sandra Berkling
Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege Hamburg e.V.
Tel.: 040/ 23 68 65 57
Mail: sandra.berkling@agfw-hamburg.de
www.agfw-hamburg.de
www.aktivoli-boerse.de

Gerne stellen wir bei Interesse den Kontakt zu Freiwilligenprojekten und Organisationen her. Bildmaterial finden Sie im Pressebereich der Online-Plattform.


  • 2021-02-03

Pressemitteilung_AKTIVOLI-Boerse-14.2..pdf (273 KB)
RadButton