Grußworte 2014

 

 

Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (AGFW) Hamburg e.V.


Liebe Besucherinnen und Besucher, 

 

„Wenn nicht jetzt…? – 1.000 Freiwilligenjobs“ ist das Motto der diesjährigen AKTIVOLI-Freiwilligenbörse. Mehr als 460.000 Hamburgerinnen und Hamburger engagieren sich bereits freiwillig für und in Hamburg. Und vielleicht gehören Sie auch bald dazu – wenn nicht jetzt, wann dann? Ohne das Engagement von Freiwilligen wäre unsere Gesellschaft ärmer!  

Die AKTIVOLI-Freiwilligenbörse wurde vor genau 15 Jahren von den Hamburger Wohlfahrtsverbänden – zusammengeschlossen in der Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (AGFW) Hamburg e. V. – und dem AKTIVOLI-Netzwerk ins Leben gerufen. Das AKTIVOLI-Netzwerk ist ein Verbund gemeinnütziger Organisationen mit Sitz in der Hansestadt. Seit 1999 haben mehr 50.000 Hamburgerinnen und Hamburger die Veranstaltung besucht.  

 

Die Organisation der Börse wäre nicht möglich ohne den Einsatz vieler Freiwilliger, denen hiermit noch einmal ausdrücklich für ihr Engagement gedankt werden soll! Ebenfalls danken möchten wir der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration der Stadt Hamburg, die die Börse finanziell unterstützt. 

 

Auf der 15. AKTIVOLI-Freiwilligenbörse erwartet Sie wieder eine große Vielfalt von Möglichkeiten für Ihr persönliches Engagement. In diesem Jahr präsentieren sich Ihnen rund 160 Organisationen und Projekte aus den Bereichen Soziales, Kultur, Umweltschutz u.v.m. Für Essen, Getränke und eine Kinderbetreuung ist gesorgt. Im ersten Stock finden Sie neben vielen Projekten auch interessante Informationsveranstaltungen und kulturelle Darbietungen. Außerdem steht Ihnen auch ein Beratungszentrum zur Verfügung, in dem erfahrene Mitarbeiter der Freiwilligenagenturen alle Fragen rund ums Ehrenamt beantworten. 

 

Wie in den Jahren zuvor, reiht sich die AKTIVOLI-Freiwilligenbörse in eine Vielzahl weiterer Freiwilligenbörsen und Veranstaltungen zum Thema Ehrenamt in Norddeutschland ein, die in Bremen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern stattfinden. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.ehrenamt-im-norden.de 

 

Einen spannenden und informativen Aufenthalt wünschen Ihnen die beiden Projektkoordinatoren Sandra Berkling und Jürgen Oest sowie 

 

Jens Stappenbeck 

Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege Hamburg e. V.